Es kommt drauf an. Unter anderem darauf, wie viele Kunden Sie haben, wie viele Mitarbeiter Sie haben und darauf, welche Aufgaben bei Ihnen in welchem Umfang anfallen. Es gibt aber grundsätzliche Aspekte, die die Besonderheiten der Assekuranz und Finanzdienstleistung berücksichtigen, die jeden Makler betreffen.

  • Eigene, wirklich ertragsstarke Vertriebsarbeit, ohne für sich selbst „Sachbearbeiter“ zu sein
  • Einen funktionierenden, durch Systeme automatisch laufenden Maklerbetrieb entwickeln
  • Die besten Mitarbeiter für Ihren Betrieb suchen, integrieren, entwickeln und binden
  • Das eigene Unternehmen für Kunden und Mitarbeiter spannend machen
  • Als Unternehmer nachdenken, planen, lernen und den eigenen Maklerbetrieb für die Zukunft rüsten

Oder kürzer:
Sie sollten 1. hervorragend Ihr Vertriebsgeschäft betreiben, 2. erstklassig Ihren Maklerbetrieb managen und 3. Ihr Unternehmen unermüdlich weiterentwickeln.

Den vollständigen Artikel können Sie in der AssCompact Ausgabe 08/2017 lesen oder hier als PDF abrufen.