Ein Gespräch mit Falko Struve, Vorstand Vertriebspartnerbetreuung im Continentale Versicherungsverbund

Was ist Ihre Motivation, den Jungmakler Award zu unterstützen?

Unsere Gesellschaft altert und mit ihr selbstverständlich die qualifizierten Versicherungsvermittler. Zusätzlich hat das Berufsbild genauso wie die Branche ohnehin schon immer mit einem schlechten Image zu kämpfen. Das trägt leider nicht dazu bei, dass sich junge Menschen für diesen wichtigen Beruf entscheiden. Aber: Nur mit qualifizierten Nachwuchsberatern können wir künftig sicherstellen, dass die Bevölkerung zu den Themen Vorsorge und Absicherung umfassend beraten werden kann. Deshalb unterstützen wir den Jungmakler Award. Diese Auszeichnung ist eine geeignete Plattform, erfolgreiche Unternehmer in der Öffentlichkeit als Vorbilder zu präsentieren und damit vielleicht noch zweifelnden jungen Fachleuten die Angst vor dem Schritt in die Selbstständigkeit zu nehmen.

Wie sieht die Altersstruktur Ihrer angebundenen Vermittler aus?

Die Altersstruktur unserer Vermittler ist natürlich an die allgemeine gesellschaftliche Entwicklung gekoppelt. Unter anderem deshalb unterstützen wir Aktionen wie den Jungmakler Award.

Was müsste sich Ihrer Ansicht nach ändern, um das Berufsbild “Versicherungsmakler” wieder attraktiver zu machen?

Gerade für die junge Generation, für die es bei der Berufswahl darauf ankommt, dass ihre Aufgabe sinnvoll ist und sie flexibel sind, ist der Beruf des Versicherungsmaklers eigentlich hochinteressant: Er ist facettenreich und bietet beste Möglichkeiten, sich zu entwickeln und nach eigenen Vorstellungen zu verwirklichen. Diese Aspekte müssen wir noch besser herausstellen.

Wie unterstützen Sie die jungen Kollegen?

Ein großer Vorteil des Continentale Versicherungsverbundes ist seine dezentrale Struktur. Denn so sind unserer Makler- und Produktberater nach bei unseren Vertriebspartnern und können sie bei allen Fragen optimal unterstützen. Mit unseren breitgefächerten Weiterbildungsangeboten und Veranstaltungen wir dem Continentale PKV-Forum, den bAV-Konferenzen oder der LV-Roadshow geben wir nicht nur Tarifwissen, sondern vor allem Fachwissen weiter. Damit zeigen wir den jungen Kollegen neue Wege in der Beratung auf.

Ihr Rat an junge Leute?

Die Menschen müssen Vorsorge treffen und sich absichern. Daher sind Beratung und Verkauf krisenresistent. Diese Dienstleistungen werden künftig noch stärker nachgefragt – dabei wird trotz Digitalisierung der persönliche Kontakt immer eine entscheidende Rolle spielen. Insofern ist es klug, wenn sich junge Menschen für den Beratungs- und Vermittlungsberuf entscheiden. Alles was dazu beiträgt, den Beruf des Maklers für junge Leute attraktiv zu machen, begrüße ich sehr und unterstütze es gerne.

Titelbild: © Die Continentale