Viele Makler haben keine (bewusste) Strategie und sind trotzdem halbwegs solide unterwegs – sagen wir, Sie spielen in der dritten Liga. Wenn Sie sich aber vornehmen, mit Ihrem Betrieb in die Champions League aufzusteigen, kommen Sie an diesem Thema nicht vorbei. Unternehmer können nach dem amerikanischen Unternehmensberater Michael Porter grundsätzlich drei denkbare Strategien verfolgen. Dies trifft auf Makler genauso zu.

  • Strategie 1: Kostenführerschaft
  • Strategie 2: Differenzierung
  • Strategie 3: Teilmarktfokussierung

Übrigens: Eines der Unterscheidungsmerkmale sehr erfolgreicher Makler im Unterschied zum Durchschnitt ist: Diejenigen, die ganz weit vorn sind, haben eine Strategie. Bewusst oder unbewusst …

Den vollständigen Artikel können Sie in der AssCompact Ausgabe 02/2017 lesen oder hier als PDF abrufen.